Gesichtsrose - Erysipel


Home
Erysipel
Herpes Zoster
Heilen



Das Erysipel wird auch Wundrose oder Rotlauf genannt.

Es entsteht, wenn der Betroffene eine Sensibilisierung gegen Streptokokken (eine Bakterienart) entwickelt. Diese können dann über die Lymphwege verbreitet werden.

Symptome

Im Gesicht, an den Armen oder den Beinen entsteht eine geschwollene Rötung mit scharf begrenztem Rand, die sich schnell ausbreitet. Ausgehend von der Rötung sieht man flammenartige Ausläufer.

Zusammen mit der Rötung kommt es zu hohem Fieber, Schüttelfrost und starken Schmerzen.

Verlauf

Eintrittspforte der Streptokokken können offene Hautstellen sein, z.B. Beingeschwüre (Ulcus cruris), Risse an den Nasenlöchern oder Mundwinkeln (Rhagaden) oder sogar Fusspilz.

Auch wenn das Erysipel einmal abgeheilt ist, kommt es bei den meisten immer wieder zu Rückfällen, aber meistens ohne das hohe Fieber.

Komplikationen

Bei Menschen mit einem abgeschwächten Immunsystem kann es zum nekrotischen Erysipel (Erysipel gangraenosum) kommen. In diesem Fall sterben Teile des Gewebes ab. Diese Form des Erysipels kann sich zur Blutvergiftung (Sepsis) entwickeln und dann auch tödlich sein.

Wenn das Erysipel nicht richtig abheilt, kann es zur Verengung der Lymphbahnen kommen. Dies hat ein dauerhaftes Ödem im betroffenen Bereich zur Folge. Diese Erscheinung wird auch Elephantiasis genannt; der Name kommt von Erkrankungen in Afrika, bei denen die Beine anschwellen wie Elefantenfüsse. Bei den Folgen einer schlecht verheilten Gesichtsrose passt der Begriff weniger.

Behandlung

Da das Erysipel eine bakterielle Erkrankung ist, helfen Antibiotika.

Angesichts des hohen Fiebers und der möglichen Komplikationen sollten die Antibiotika auch konsequent angewandt werden.

Zur Diagnosestellung und Behandlung sollte man also unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Hausmittel können höchstens zur begleitenden Linderung verwendet werden.

Vorbeugung

Um zu vermeiden, dass man an Erysipel erkrankt, sollte man sich um ein kräftiges Immunsystem bemühen.

Ausserdem ist es wichtig, auch kleine offene Hautstellen sorgsam zu behandeln und auf Sauberkeit dieser Wunden zu achten.

Externe Links

Home   -   Up